Im Zuge des Wahlkampfes zur Bundestagswahl 2021 tritt auch die AfD mit einer Veranstaltung an die Öffentlichkeit . Darauf reagiert das Bündnis „Herzo gegen rechts“ mit einer Pressemitteilung und dem Aufruf zu einer Gegenkundgebung .

Diese ist, wie es heißt, auch im Namen der Initiativen „Erlangen/ Herzogenaurach packt an“ verfasst, die Aktion findet zusammen mit dem Bündnis „Aktion Courage“ statt. Mit dieser Gegenkundgebung „wollen wir klar machen, dass unser Landkreis keinen Platz für Diskriminierung hat und aufsteht, sollte es zu entsprechenden Versuchen rechtspopulistischer Parteien kommen, diesen Zustand zu verändern“, heißt es in der Pressemitteilung. Die Bürger sind eingeladen, sich am heutigen Freitag ab 17.30 Uhr dem Protest auf dem Marktplatz anzuschließen. Wörtlich heißt es: „Gemeinsam beziehen wir Stellung gegen rechtes Gedankengut und all Jene, die sich damit identifizieren“. Man freue sich auf „eine bunte und laute Unterstützung unseres Protestes durch die demokratischen Parteien, Jugendorganisationen und Bürgerinnen und Bürgern Herzogenaurachs“, heißt es weiter. red