Zehn Jahre nach der letzten Anpassung werden die Gebühren für Wasser und Entwässerung im Bereich der Stadt Schlüsselfeld mit Wirkung zum 1. November 2021 erhöht. Per Beschluss in der Sitzung des Stadtrates werden die Verbrauchsgebühren für Wasser von derzeit 1,75 auf 2,05 Euro je Kubikmeter ansteigen. Erhöhen werden sich parallel dazu auch die Gebühren für das Abwasser von derzeit 2,80 auf 2,95 Euro je Kubikmeter. Wie Bürgermeister Johannes Krapp erläuterte, müssen durch die Erhöhung viele Investitionen der vergangenen Jahre aufgefangen werden. Ne-ben dem „normalen“ Anstieg der Betriebskosten seien in Reichmannsdorf ein neuer Tiefbrunnen niedergebracht, ein Hochbehälter gebaut und die notwendigen Verbindungsleitungen verlegt worden. Die Stadt sei mit ihrer Wasserkapazität „am Limit“ gewesen, sagte Krapp. Großinvestitionen, un-ter anderem den Bau eines Regenrückhaltebeckens, hat es nach Krapps Worten auch im Abwasserbereich gegeben. „Da kommt einiges zusammen“, erklärte der Bürgermeister im Stadtrat . Schließlich seien die Kommunen verpflichtet, diese Anlagen kostendeckend zu betreiben. Verluste (auch Gewinne) soll es nicht geben. See