Die Marktgemeinde will sich am „Wattbewerb ERH“ beteiligen. Der vom Verein Energiewende ausgelobte Wettbewerb lädt die Kommunen des Landkreises zur Teilnahme ein. Ziel ist es, durch die Verdoppelung der Photovoltaikanlagen die Energiewende zu beschleunigen und damit einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Gewinner werde die Gemeinde sein, die in ihrem Gebiet die Leistung der Photovoltaikanlagen verdoppeln kann. Bürgermeisterin Regina Bruckmann sieht die Chance, PV-Anlagen voranzubringen. Die Gemeinde beabsichtigt, auf kommunalen Gebäuden Photovoltaikanlagen zu installieren. See