Damit bei den Schulkindern in den großen Ferien keine Langeweile aufkommt, bietet das Programmheft der Jugendpflege vielfältige Beschäftigungsideen, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht. Stephan Baierl hat es gestaltet: „Beim Ferienprogramm finden sich tolle Angebote für alle.“ Kegeln, Skiken, Parkour oder Bogenschießen sind ebenso Teil des Programms wie Ballett, Schach oder Reiten, Improvisationstheater, Makramee knüpfen und Zeichnen. Zudem werden einige Ausflüge und ein Zauberworkshop angeboten. „Es gibt keine Woche, in der nicht wenigstens ein Angebot stattfände“, sagt Baierl. Er weist darauf hin, dass die Aktionen nur durch engagierte Mithilfe und das Interesse der beteiligten Vereine und Organisationen möglich sind. Einzelne Exemplare des Ferienprogramm-Hefts sind noch im Rathaus oder in der Fortuna Kulturfabrik zu finden. Ansonsten gibt’s das komplette Programm auch online unter hoechstadt.de/ferienprogramm.

Einige Angebote werden wahrscheinlich sehr gefragt und deren Plätze schnell vergeben sein. Deshalb bittet Baierl um Verständnis, falls mal etwas nicht klappt. red