Bei einer Verkehrskontrolle auf der Autobahnrastanlage Aurach-Nord an der A 3 ist am Montagnachmittag eine Vielzahl an Verstößen festgestellt worden. Kontrolliert wurde ein 43-Jähriger mit seinem VW Golf. Er und seine fünf Mitfahrer – das heißt, der Wagen war mit sechs Personen besetzt – waren auf dem Heimweg aus dem Urlaub aus Kroatien nach Nordrhein-Westfalen. Bei zwei der Insassen handelte es sich um komplett ungesicherte Kleinkinder .

Der Fahrer hatte nur einen Führerschein dabei, der bereits 2016 abgelaufen war. Eine weitere Überprüfung ergab, dass ein Gericht die Fahrerlaubnis bis 2023 entzogen hatte. Eine Aufenthaltsermittlung der Justiz bestand auch noch. Dann war das Fahrzeug wegen fehlender Haftpflichtversicherung auch noch zur Entstempelung ausgeschrieben. Somit wurden die Zulassungsstempel entfernt und die Weiterfahrt beendet.

Gegen den Fahrer wird nun wegen verschiedener Verstöße ermittelt. pol