Der bereits ausführlich diskutierte Bürgerenergiepark nördlich von Mühlhausen in Richtung Decheldorf soll nun durch die Aufstellung eines Bebauungsplans die rechtliche Basis erhalten. In der jüngsten Sitzung des Mühlhausener Gemeinderats am Dienstagabend konnte dieser Punkt schnell abgehakt werden.

Vertrag mit dem Investor

Bereits in der vorangegangenen Sitzung hatten sich die Räte mit einem Kriterienkatalog einen Leitfaden für derartige Vorhaben gegeben. Den Antrag auf einen vorhabensbezogenen Bebauungsplan für einen Bürgerenergiepark hatte das Unternehmen Wust, Wind und Sonne gestellt. Parallel zum Bebauungsplan soll der Flächennutzungsplan geändert werden. Mit dem Investor wird die Gemeinde einen städtebaulichen Vertrag schließen.