Vom 6. bis zum 14. März waren die eifrigen Leser der Bücherei von St. Stephanus in Adelsdorf zu einer Lese-Rallye durch ihren Heimatort eingeladen.

An elf Stationen gab es ganz unterschiedliche Aufgaben rund um das Thema Buch zu erledigen: Geschichten hören oder erzählen, Lügen in einer Geschichte erkennen, Reimwörter finden oder sogar aus Büchern ein Bauwerk errichten und mehr.

Startpunkt war immer an der Bücherei . Dort bekamen die Teilnehmer den Ortsplan von Adelsdorf und eine Liste mit den Stationen. Anfangen konnte man an jeder beliebigen der elf Stationen. Wichtig war es, dass sich alle in die Teilnehmerliste mit Namen und Telefonnummer eintrugen. Eigene Stifte und ein Handy mussten dabei sein. Bei den einzelnen Stationen lagen die Aufgaben aus. Natürlich galten die Hygienevorschriften wie Abstand, und an jedem Haltepunkt gab es auch Desinfektionsmittel für die Hände.

29 Adelsdorfer Familien hatten sich beteiligt, und es galt, einen Preis - einen Gutschein für zehn Kugeln Eis - zu gewinnen.

Als Glücksfee fungierte die Reporterin des FT, und sie zog am vergangenen Mittwochnachmittag in der Bücherei den Preis. Emma und Sara Günther freuen sich nun auf das leckere Eis im Café am Marktplatz.

Johanna Blum