Zum 10. Jubiläum von „Einfach nur Kaffeetrinken“ lud der Seniorenbeirat die Senioren der Stadt Höchstadt in die Fortuna Kulturfabrik ein. Am Sonntag, den 24. Oktober, wurden die Gäste mit leckeren Torten und frischem Kaffee verwöhnt. Im großen Kultursaal konnten über 60 Gäste nach Voranmeldung an der Veranstaltung teilnehmen.

Wie gewohnt gab es auch wieder ein Rahmenprogramm. Wegen dem 10. Jubiläum fiel dieses etwas größer aus als gewohnt. Die historische Stadtwache Franken führte in drei kleinen Akten „Höchstadt 1633, eine Vision“ auf. Die erste Szene zeigte eine Anmusterung der Verteidiger Höchstadts im März 1633, bei der auch Gäste rekrutiert wurden. Dann folgte eine Medicus-Szene, in der die Verletzten versorgt wurden. Und zum Schluss wurde die Übernahme der Stadt durch die Armee Bernhard von Weimar nachgespielt.

Als Abschluss gab es im Hof noch eine Musketenvorführung mit Böllerschüssen. Die Gäste waren beim Spiel voll mit dabei und spendeten den Darstellern viel Applaus. Es wurde von allen Beteiligten eine überaus positive Bilanz gezogen, und es soll in naher Zukunft wieder ein gemeinsames Projekt gemacht werden.

Der Seniorenbeirat bedankte sich bei allen Beteiligten, Helfern und Akteuren sowie dem Team der Fortuna Kulturfabrik und der Stadt Höchstadt . „Gemeinsam bringen wir Freude und Kultur für unsere Mitbürger“, heißt es.

Am Freitag, den 26. November, findet bereits das elfte Kaffeetrinken für die Mitbürger statt. Die Veranstaltung findet dieses Mal in der Cafeteria „Spitaleria“ des Kreiskrankenhauses statt.