Die Frühförderung und Beratung der Lebenshilfe Erlangen ist ein wichtiges Angebot für Kinder, die Entwicklungsauffälligkeiten zeigen oder eine Beeinträchtigung haben. Für die Hausbesuche in den Familien sind etliche Dienstfahrzeuge notwendig. Und da der Bedarf an Frühförderung steigt, mussten weitere Autos angeschafft werden. Die Aktion Mensch hat für den Kauf jeweils 11.436 Euro für zwei Renault Zoe als Förderung bewilligt. Die Elektro-Fahrzeuge sind an den Standorten Erlangen Mitte und Erlangen Süd eingesetzt. Einen weiteren Zoe mit der gleichen Bewilligungssumme erhielten die Außenwohngruppen. red