Die Polizei hat am Mittwoch zwei Ladendiebe gefasst, die in Neustadt an der Aisch auf Beutezug waren.

Am Nachmittag gegen 16 Uhr beobachtete eine Kundin in einem Drogeriemarkt eine zunächst unbekannte männliche Person, die Waren in eine größere schwarze Tasche gesteckt und anschließend den Laden über den Eingangsbereich wieder verlassen hatte. Eine Bezahlung von Waren war nicht erfolgt. Sie gab einer Mitarbeiterin Bescheid, die wiederum die Polizei verständigte. Die männliche Person stieg in einen weißen Fiat , in dem bereits ein zweiter Mann auf dem Beifahrersitz wartete. Die Zeugin notierte sich das Kennzeichen des abfahrenden Fahrzeugs.

Im Rahmen der Fahndung konnte der Wagen schließlich in Bechhofen bei Ansbach angehalten werden. Im Fahrzeug fanden sich elektrische Zahnbürsten und Köpfe, Rasierklingen, Medikamente und Cremedosen, für die jeweils kein Eigentumsnachweis erbracht werden konnte; der Gesamtwert liegt im mittleren vierstelligen Euro-Bereich.

Die Waren, an denen sich bei einigen noch eine Diebstahlsicherung befand, sind zum Teil verschiedenen Märkten zuordenbar, zum Teil ist noch offen, wo sie entwendet worden waren. Die zwei Autoinsassen wurden festgenommen und die Waren sichergestellt. Nach einem der beiden Männer wurde zudem bereits überörtlich gefahndet. Die 29 und 49 Jahre alten Männer haben in Deutschland keinen festen Wohnsitz. Die Ermittlungen dauern an. pol