In der Zeit von Dienstagmittag bis Mittwochmorgen kam es auf dem Pendlerparkplatz in der Baiersdorfer Straße zu einem Diebstahl und zu einer Sachbeschädigung. Im ersten Fall meldete sich ein 27-jähriger Fahrzeughalter bei der Polizei , der seinen Ford Focus um die Mittagszeit auf dem Pendlerparkplatz abgestellt hatte. Als er gegen 23 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er fest, dass unbekannte Täter den Katalysator der Auspuffanlage seines Pkw abmontiert und entwendet hatten. Zur Tatausführung benutzten die Täter offenbar einen Trennschleifer und beschädigten damit auch die übrige Auspuffanlage. Der Gesamtschaden an dem Fahrzeug beläuft sich auf circa 900 Euro.

Etwa im gleichen Tatzeitraum kam es auf dem Pendlerparkplatz zu einer weiteren Straftat.

Mit hellblauer Farbe besprühten unbekannte Täter einen dort abgestellten Lkw-Anhänger. Der Schriftzug war großflächig auf den Anhängeraufbau aufgebracht, so dass hier der Schaden mit etwa 1000 Euro beziffert wird. Zeugen, die verdächtige Feststellungen im Bereich des Pendlerparkplatzes gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Erlangen-Stadt, Telefonnummer 09131/760114, zu melden.

Ein 23-jähriger Mann wurde am Mittwoch beim Diebstahl einer Jacke eines namhaften Markenherstellers ertappt. Der 23-jährige Mann aus einer Asylbewerbereinrichtung in Bamberg betrat am Mittwochnachmittag ein Warenhaus in der Erlanger Innenstadt. Dabei geriet er ins Visier des Kaufhausdetektivs, der ihn erst am Vortag bei einem Diebstahl in Nürnberg beobachtet hatte. Zielgerichtet begab sich der 23-Jährige in die Herrenabteilung, wo er eine Jacke im Wert von 260 Euro aus der Auslage nahm und anzog. Auf direktem Weg marschierte er in Richtung Ausgang, wo ihn der Kaufhausdetektiv anhielt.

Der Ladendieb wurde an eine Polizeistreife übergeben. Die Staatsanwaltschaft stellte gegen ihn einen Haftantrag, über den das Amtsgericht Erlangen entscheiden wird. pol