Das Gesangsensembles „Sing A-Moll“ des Gesangvereins Röttenbach hat bei seiner Jahresversammlung in der Lohmühlhalle langjährige Mitglieder geehrt und eine neue Vorstandschaft gewählt. An der Spitze gab es einen Wechsel.

Die bisherige Vorsitzende des Ensembles, Claudia Maudanz, erinnerte an die vergangenen knapp zwei Jahre. Im Januar 2020 hatte sie in der Jahresversammlung eine Menge Pläne für das neue Jahr vorgestellt. „Doch unerwartet und hart kam dann die Pandemie“, so Maudanz. Ab 12. März mussten die Chorproben eingestellt werden, und „es wurde eine lange und seltsame Zeit der Stille des Gesangs “.

Im Juni 2020 konnten die Proben in der Lohmühlhalle wieder aufgenommen werden, jedoch musste am 19. Oktober alles wieder gestoppt werden. Um stimmtechnisch auf der Höhe zu bleiben, begann der Chor ab 1. Februar 2021 per Skype Stimmbildungsübungen mit Ingo Behrens. Es wurden virtuelle Chorproben abgehalten, aber das funktionierte nicht. „Trotzdem gaben wir nicht auf“, sagte die Vorsitzende .

Mit dem Programm „Jamalus“ klappte dann alles besser. Das Video mit dem Lied „Sweat dreams“ war ein voller Erfolg. Ab 14. Juni durfte wieder (mit Regeln und Distanz) zusammen geprobt werden. Nun wird wieder ohne Maske und dank der 3Gplus-Regeln mit viel Freude gesungen.

Das Ziel war laut Maudanz das Konzert „Very British“ in der Lohmühlhalle. „Damit haben wir gezeigt, dass wir wieder leben und mit unserem Gesang viel Freude bereiten können.“

Dank für die Zusammenarbeit

Zum Schluss verkündete Claudia Maudanz, dass sie nach sieben Jahren als Vorsitzende das Amt niederlegen werde. Sie bedankte sich bei ihren Vorstandskollegen für die gute Zusammenarbeit sowie beim Chorleiter Ingo Behrens für das gute und kreative Miteinander.

Marlis Liepelt, die Zweite Vorsitzende , wagte einen Blick nach vorne: Weihnachtsfeier (11. Dezember), Jahresversammlung (3. April), Generalprobe und Konzert „Himmel und Erde“ mit dem Mauritiuschor (15. Mai) sowie ein Chorseminar sind geplant. Schatzmeister Werner Litz legte einen positiven Kassenbericht vor.

Die Auszeichnungen

Mit dem Song „Sweat dreams“ ehrten die Sänger ihre Jubilare. Für 25 Jahre Zugehörigkeit wurden gewürdigt: Ilona Barkam-Hinricher, Gisela Peters, Klaus Zimmermann und Waltraud Zimmerman; für zehn Jahre: Regina Zipf.

Bürgermeister Ludwig Wahl als Wahlleiter bedankte sich bei Claudia Maudanz und lobte, verschmitzt lächelnd, ihre „gewinn-bringende Art“. Aber auch den Chorleiter und die aktiven Sänger vergaß er nicht.

Die Neuwahl ergab: Neue Vorsitzende ist Marlis Liepelt, Zweite Vorsitzende Elke Lücker, Schatzmeister Werner Ritz und Schriftführer Stefan Lücker. Johanna Blum