Unter dem Motto „Gib unserem Weihnachtsbaum ein Stück von Dir!“ steht das siebte Adelsdorfer „Baumglühen“. Pünktlich zum Herausputzen des Baumes schickte am Samstagmorgen der Himmel ein paar Schneeflocken, die aber schnell wieder schmolzen.

Zum zweiten Mal musste das Pro-Spaß-Team in Adelsdorf ohne viele helfende Kinderhände den Christbaum am Marktplatz schmücken. Mit Hilfe der Adelsdorfer Feuerwehr behängten Carmen Utzmann, Jana Borger und Eva Maag mit Tochter Marlen (fünf) den Weihnachtsbaum – allerdings bewusst nur die oberen Zweige.

Wie im Vorjahr sind Kinder und Eltern eingeladen, dem Baum ein „Stück“ von sich dazuzugeben und den unteren Teil der Tanne selbstständig zu schmücken.

Da die Kartons mit dem Baumschmuck aus dem letzten Jahr spurlos verschwunden sind, hofft das Team, dass viele Adelsdorfer noch Selbstgebasteltes übrig haben oder neuen Schmuck fertigen, um dem Christbaum einen weihnachtlichen Schliff zu verpassen. „Wir freuen uns schon jetzt darauf, dass alle Menschen mit der Hilfe vieler eifriger Adelsdorfer, ob jung oder alt, auch in diesem Jahr einen schönen und funkelnden Weihnachtsbaum am Marktplatz bestaunen können“, erklärten die eifrigen Baumschmückerinnen. Das Pro-Spaß-Team und Bürgermeister Karsten Fischkal wünschen allen eine besinnliche Adventszeit : „Bleibt gesund!“ jb