Zu allen vorliegenden Bauanträgen und Bauvoranfragen wurde in der jüngsten Lonnerstadter Gemeinderatssitzung das gemeindliche Einvernehmen erteilt. Darunter war auch der Bauantrag für den Umbau eines denkmalgeschützten Wohnhauses am Lonnerstadter Marktplatz . Der Bauplan für das Baudenkmal sieht nach Auskunft von Bürgermeisterin Regina Bruckmann (FW) zwei Wohneinheiten vor. Dafür wären zwei Stellplätze erforderlich. Da dies im historischen Ortskern nicht möglich ist, soll eine Vereinbarung zur Ablösung der erforderlichen Stellplätze getroffen werden. Die Vereinbarung soll in der März-Sitzung vorgelegt und - samt Höhe der Beträge - beschlossen werden. See