Der Missionskreis Adelsdorf bedankt sich bei allen Besuchern des „Kerwakaffees“. Die Veranstalter haben sich sehr über den großen Zuspruch gefreut. Ein besonderer Dank gilt den Kuchen- und Urrädlaspendern sowie den Krapfenbäckern aus Weppersdorf. Die Einnahmen gehen vollständig an gemeinnützige und nachhaltige Projekte in Uganda und Indien. red