Am Freitag, 29. Oktober, findet um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Magdalena in Herzogenaurach ein Konzert mit dem bekannten Solokünstler Wolfgang Buck statt. Nach der coronabedingten Zwangspause ist Buck wieder zurück! „Iech wär dann da“ lautet denn auch das derzeitige Soloprogramm des dialektischen Songkünstlers aus Bamberg. Seit mehr als 30 Jahren spielt Buck auf den fränkischen Theater- und Konzertbühnen. In all der Zeit hat er sich seinen Witz bewahrt, sein differenziertes Denken und sein Gitarrenspiel. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Zugelassen sind alle, die geimpft, genesen oder getestet (PCR) sind. Daher entfällt am Platz die Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Schutz. Karten gibt es im Pfarrbüro St. Magdalena oder bei Schreibwaren Ellwanger oder im Abendverkauf. Foto: privat