Am Montag ist es gegen 20.30 Uhr zu einem Brand in der Tongrube in Marloffstein gekommen. An der Löschung des sich schnell ausbreitenden Feuers waren insgesamt etwa 120 Feuerwehrleute mit 20 Fahrzeugen der umliegenden Wehren beteiligt. Das Feuer breitete sich über eine Fläche von etwas mehr als einem Hektar aus und war gegen 21.50 Uhr unter Kontrolle gebracht. Die Feuerwehr Marloffstein hielt noch mehrere Stunden Brandwache. Das Feuer griff lediglich auf Schilf und Gebüsche über, sodass es zu keinem Sach- oder Personenschaden kam. Die Brandursache ist zwar noch unklar, es wird allerdings von einer Selbstentzündung auf Grund der derzeitigen Trockenheit ausgegangen.