Kunden eines Supermarktes Am Mühlberg in Weisendorf fielen zwei Personen im Verkaufsraum auf, die andere Kunden um Spenden für die Errichtung eines Zentrums für taubstumme Kinder baten. Die beiden männlichen Täter hatten eine Liste mit bereits geleisteten Geldspenden dabei. Als die Kunden die Männer auf die zweifelhafte Sammlung ansprachen, flüchteten diese zu einem geparkten Auto, in dem ein Komplize auf sie wartete. Der silberne Ford Focus Kombi mit Düsseldorfer Zulassung (Kennbuchstabe D-) fuhr mit den osteuropäisch aussehenden Männern in Richtung Großenseebach davon. Die Fahndung der Polizei nach dem Ford blieb bisher erfolglos.

Der Polizei Herzogenaurach ist ein Geschädigter bekannt, der einen zweistelligen Geldbetrag spendete. Wer ebenfalls Opfer dieser Betrugsmasche geworden ist, wird gebeten, sich bei der Polizei Herzogenaurach unter Telefon 09132/78090 zu melden. pol