Am Samstag können die Follower des Polizeipräsidiums Mittelfranken und alle anderen Interessierten live dabei sein: Das Social-Media-Team startet in den vierten Twitter-Marathon der mittelfränkischen Polizei .

Wenn das Social-Media-Team der mittelfränkischen Polizei seinen Followern erlaubt, hautnah dabei zu sein, ist neben alltäglichen Dingen der Polizeiarbeit auch immer wieder Kurioses mit dabei.

Über die Schulter schauen

Am Wochenende haben Nutzer die Möglichkeit, der Polizei virtuell über die Schulter zu schauen. Die Mitarbeiter des Social-Media-Teams berichten ab 16 Uhr für zwölf Stunden live aus der Einsatzzentrale in Nürnberg über aktuelle Einsätze der mittelfränkischen Beamtinnen und Beamten. Der Twitter-Kanal der Polizei Mittelfranken ist unter der Adresse twitter.com/PolizeiMFR erreichbar. red