Schülerinnen und Schüler mit Ausbildern und Personalverantwortlichen in Verbindung bringen: Das ist das Ziel des zweiten "IHK-Azubi-Speed-Datings Erlangen ". Coronabedingt findet es natürlich ausschließlich digital statt.

Das Konzept ist einfach: In kurzen, 15-minütigen Videogesprächen stellen sich Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen im April 2021 bei den teilnehmenden Firmen vor und können dabei im Anschluss ihre Bewerbungsunterlagen übermitteln.

31 Ausbildungsbetriebe, die in diesem Jahr noch rund 140 Ausbildungsplätze und duale Studiengänge zu besetzen haben, werden vertreten sein. Das Spektrum der angebotenen Ausbildungsberufe reicht von technischen Berufen über kaufmännische bis hin zu dualen Studiengängen. Im Vorfeld können sich Interessierte in zwei Webinaren über die Möglichkeiten einer "Dualen Ausbildung" (17. März) oder eines "Dualen Studiums" (18. März) informieren.

Organisiert wird die Veranstaltung von der IHK-Geschäftsstelle Erlangen .

Anmeldemöglichkeiten und weitere Infos gibt es auf

www.ihk-nuernberg.de/azubi-speed-dating-erlangen. red