Kurz nach Mitternacht wurde am Freitag ein 42-jähriger Auto­fahrer einer allgemeinen Verkehrs­kontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle konnte leichter Alkohol­geruch bei dem Pkw-Fahrer festgestellt werden, weswegen ein freiwilliger Atem­alkohol­test bei diesem durchgeführt wurde. Der Test ergab einen Wert von umgerechnet 0,50 Promille, weshalb der 42-Jährige sich einem gerichtsverwertbaren Atem­alkohol­test unterziehen musste. Dieser ergab einen Wert von 0,26 mg/l, was umgerechnet 0,52 Promille sind. Der 42-Jährige Fahrer muss nun für einen Monat seinen Führerschein abgeben und ein Bußgeld von 500 Euro zahlen. Zudem erwarten den Mann zwei Punkte in Flensburg. pol