In der Stadt Erlangen und im Landkreis Erlangen-Höchstadt wurden in der 35. Kalenderwoche 3712 Corona-Schutzimpfungen durchgeführt. Davon entfallen 2364 Impfungen auf das Impfzentrum in der Erlanger Sedanstraße und die drei Außenstellen in Herzogenaurach, Höchstadt und Eckental sowie auf Sonderaktionen, 1348 Impfungen wurden bei Hausärztinnen und Hausärzten in Stadt und Landkreis vorgenommen.

Somit wurden insgesamt seit Beginn (KW 53/2020) 326 589 Impfungen in Erlangen und ERH verabreicht. Insgesamt haben 163 234 Personen die Zweitimpfung erhalten und damit den vollen Schutz (Quote mindestens eine Impfung: 64,8 Prozent; Quote Zweitimpfung/vollständiger Schutz: 64,7 Prozent). Diese Zahlen enthalten auch die Impfungen von kleineren und mittleren Betrieben, die unterstützend durch das Impfzentrum durchgeführt wurden, sowie betriebliche Impfungen durch niedergelassene Ärztinnen und Ärzte . Zu den Impfungen, die durch angestellte Betriebsärztinnen und Betriebsärzte bzw. betriebsärztliche Dienste unabhängig vom Impfzentrum durchgeführt wurden, liegen der Stadt Erlangen keine vollständigen Zahlen vor.

Für Fragen rund um das Impfzentrum Erlangen/Erlangen-Höchstadt steht das Telefonteam des Impfzentrums unter der Rufnummer 09131 86–6500 zur Verfügung. red