Während der Nikolausaktion im Dezember, bei der Ehrenamtliche verkleidet als Bischof Nikolaus und Knecht Rupprecht Familien besuchten, hat die Verantwortlichenrunde (VR) der Pfarrjugend St. Magdalena Herzogenaurach Spenden in Höhe von 1615 Euro gesammelt. Damit unterstützt die Gruppe, die sich stets um das Zeltlager im August kümmert, die Herzogenauracher Tafel. Nach Absprache mit Leiterin Helga Kirsch werden mit dem Geld − verteilt auf vier Termine − direkt Lebensmittel und weitere Waren des täglichen Bedarfs gekauft und an die Ausgabestelle in Herzogenaurach gebracht. Von den ersten gut 400 Euro wurden 3600 Windeln besorgt.

Katrin Harig