Kürzlich wurde eine Sternfahrt des Gymnasiums Höchstadt durchgeführt. Das P-Seminar Sport motivierte unter dem Motto „One-Car-Less“ junge Schüler , gemeinsam etwas für die Umwelt zu tun und zusammen mit dem Fahrrad in die Schule zu fahren. Um überfüllte Busse und unnötige individuelle Autofahrten zu vermeiden, schwangen sich sehr viele Fahrradbegeisterte auf ihren Sattel.

Die Oberstufenschüler teilten sich in fünf Gruppen auf und trafen sich an den Abfahrtsorten in Adelsdorf, Hemhofen, Pommersfelden, Uehlfeld und Weisendorf. Nachdem morgens zahlreiche Fahrradfahrer eingetroffen waren, folgte eine kurze Einführung aller zu beachtenden Regeln. Daraufhin wurden die Schüler dann auf bereits vorher getesteten Radstrecken in die Schule begleitet.

Begleitet wurden die Radler von 23 Lehrkräften , die sich freiwillig dazu gemeldet hatten, das Projekt zu unterstützen. Nachdem alle Fahrradfahrer im Südhof des Gymnasiums angekommen waren, hielten die Projektleiter eine kurze Rede, in welcher sie die Teilnehmer begrüßten und sich für das zahlreiche Mitfahren bedankten. Ebenfalls begeistert war der Direktor des Gymnasiums , OStD Roland Deinzer, der in seiner Ansprache stolz betonte, dass ihm die Menge an glücklichen und lächelnden Kindern an diesem Morgen besonders aufgefallen sei. Auch er rief alle Schüler auf, in Zukunft öfter mit dem Fahrrad in die Schule zu fahren. Somit war die Sternfahrt mit rund 150 Teilnehmern ein voller Erfolg und gleichzeitig ein kleiner Schritt zur Rettung unserer Umwelt. red