Zwei Gruppen der freiwilligen Feuerwehr legten am vergangenen Samstagnachmittag ihre Leistungsprüfungen ab.
Der Leiter der Prüfungskommission, Kreisbrandinspektor Hermann Schuberth, zollte den Floriansjüngern bei der anschließenden Besprechung ein großes Lob für die aufgebrachten Stunden und zeigte sich mit dem Leistungsstand sehr zufrieden.
Weitere Schiedsrichter waren Kreisbrandmeister Tobias Winterbauer und Schiedsrichter Reiner Ender. Kommandant Holger Herold dankte den Feuerwehrmännern sowie einer Feuerwehrfrau für die in den vergangenen Wochen geopferte Freizeit, sei es für Übungseinsätze oder für die Vorbereitungen auf die Leistungsprüfung.


Lob auch aus dem Rathaus

Auch Vorsitzender Markus Pfadenhauer sowie Bürgermeister-Stellverteter Georg Zethner gratulierten den Wehrleuten zur bestandenen Prüfung und dankten für ihre ständige Einsatzbereitschaft. Anschließend wurden die Abzeichen, die von Bronze bis Gold-rot reichten, an die einzelnen Teilnehmer übergeben.
Die Abzeichen erhielten im Einzelnen: Markus Reuther (Bronze), Martina Hauber, Steffen Glätzer und Dominik Scherer (Silber); Steffen Reichardt, Benedikt Paschold, Johannes Weiß und André Renner (Gold); Alexander Schmitt und Thomas Reuther (Gold-blau) sowie Carsten Schälike und Holger Herold (Gold-rot).
Im Anschluss fand die alle vier Jahre durchzuführende Inspektion der Wehr durch die Prüfungskommission statt.
Zum Abschluss gab es dann ein verdientes Abendessen, gestiftet von der Gemeinde Hochstadt. Werner Hauber