Neustadt — Ein Konzert für Oboe und Orgel findet am Samstag, 9. Mai, um 19 Uhr in der St. Georgskirche in Neustadt statt. Bernhard Forster spielt Werke vom Hochbarock bis in die Neuzeit. Markus Heunisch begleitet ihn auf der historischen Hofmann-Orgel. Im Mittelpunkt stehen Werke, die eher selten zur Aufführung gelangen. Einen weiteren Schwerpunkt bildet der Choral für Oboe und Orgel von Heinz Holliger. Weiterhin stehen die Fantasie in f-Moll von Johann Ludwig Krebs, einem Bach-Schüler, und Werke von Joseph Gabriel Rheinberger auf dem Programm. Der Eintritt ist laut Einladung frei. red