Letzenberg — Die Familie Waltraud und Josef Fehn aus Letzenberg unterstützt die Aktion 1000 Herzen. Weil beide aber gerne bedürftigen Menschen im Landkreis Kronach helfen möchten, kam dem handwerklich begabten Nebenlandwirt und Waldbesitzer Josef Fehn aus Letzenberg der Gedanken, einen "Hirtenstuhl" zu schnitzen.
Als er dieser Tage damit fertig wurde, rief er den Initiator von 1000 Herzen, Gerhard Burkert- Mazur zu sich und stellte sein Unikat mit eingefrästen und ausgebrannten Herzen vor. Gerhard Burkert-Mazur darf über dieses edle Unikat verfügen und hatte seinerseits die Idee, diesen Hirtenstuhl zu versteigern. "Ich kann mir vorstellen, es gibt viele Leute im Landkreis Kronach, die für ein solch schönes Eichenholz- Exemplar eine schöne Verwendung finden." Gerhard Burkert-Mazur meint, der Stuhl solle unkonventionell und unbürokratisch versteigert werden. Die Menschen, die Interesse zeigen, mögen ganz einfach bis 23. Dezember bei Josef Fehn (Telefon 09261/20580) anrufen und ein Gebot abgeben. Der Stuhl steht hier auch zur Besichtigung zur Verfügung (Mindestgebot 100 Euro). eh