Röttenbach — Es war ein großer Tag für die zwölf kleinen Darsteller der Schulspiel-AG der Grundschule Röttenbach. Nach monatelangen Proben konnten sie nun endlich vor großem Publikum das Weihnachtsstück "Die Himmelskinderweihnacht" von Wolfram Eicke und Dieter Faber in der Aula der Grundschule Röttenbach aufführen.
Die beiden jungen Weihnachtsengel Suta und Gihon dürfen zum ersten Mal den Weihnachtssegen zu den Menschen bringen. Doch auf den Weg zur Erde passiert den beiden übermütigen, jungen Engeln ein Missgeschick.
Bedingt durch einen Unfall verlieren sie ihren himmlischen Glanz und können sich nicht mehr an ihren Auftrag für die Menschheit erinnern.
Doch mit der Hilfe der zwei Kinder Albert und Martina, dem Jahrmarktsbesitzer King Rudi und den beiden Kerzenmacherinnen können sie sich nach und nach wieder an ihren Auftrag erinnern und bringen schlussendlich doch noch rechtzeitig den weihnachtlichen Segen auf die Erde.
Bevor es jedoch endlich soweit sein konnte, standen seit Oktober wöchentliche Proben unter der Leitung von Tina Sterzer an. Hier wurde dann eifrig geübt und alles für den große Tag vorbereitet. Dazu war natürlich Unterstützung von mehreren Seiten nötig.
Da viele Erstklässler noch nicht lesen konnten, mussten zuhause noch eifrig mit den Eltern Texte gelernt werden. Für die Kulissenarbeit und als Erzählerin war Eva Sapper zuständig. Hinter den Kulissen bekam Tina Sterzer Hilfe von Anna Schlegel. Andreas Wahl war für die Technik zuständig und bekam hierbei Unterstützung von den Schülern Leonhard, Lenny, Maurice und Philip aus der 8. Klasse der Mittelschule.
Dass einige Darsteller aus der ersten Klasse eigentlich noch gar nicht lesen können, war ihnen an diesem Abend gar nicht anzumerken. Souverän schlüpften alle in ihre Rollen und verwandelten die Aula in einen großen Weihnachtsmarkt mit Riesenrad und Weihnachtsbuden.
Für eine weihnachtliche Stimmung sorgten nicht nur die vielen schönen Weihnachtslieder, die größtenteils von den "Straßenmusikern" Tina Sterzer (Gitarre und Gesang), Eva Sapper (Querflöte und Gesang) und Andreas Wahl (Gitarre und Gesang) begleitet wurden, sondern auch die weihnachtliche Verpflegung, die von Marianne Wahl, unterstützt durch den Elternbeirat der Grundschule organisiert wurde und der kleine Basar von Franziska Machui mit ihren Schülern aus der AG "Wir für Andere" der gebundenen Ganztagesschule der Mittelschule Röttenbach.
Da der Eintritt an diesem Abend frei war, flatterten zum Schluss noch die kleinen Engel durch die Aula und sammelten fleißig Spenden für das Afrika-Projekt der Schule. Hiermit wird das Dorf Baro im westafrikanischen Guinea unterstützt, welches unter den Auswirkungen der Ebola-Epidemie zu leiden hat. Die Leiterin der Ganztagesschule Andrea Wahl ist stolz auf die kleinen Schauspieler: "Dank eurer Hilfe konnten an diesem Abend noch einmal über 450 Euro gesammelt werden." red