Kreis Forchheim — Auch für den Landkreis Forchheim gilt inzwischen: Bei rund einem Drittel aller Ehen sieht ein oder beide Ehepartner im Laufe der Ehe die Trennung oder Scheidung als schwierigen, aber einzig möglichen Weg.
Bei einem Großteil dieser Scheidungen sind minderjährige Kinder betroffen. Für alle Familienmitglieder ist eine Trennung eine belastende Krisensituation, und besonders Kinder haben noch nicht gelernt, mit diesen Belastungen zurechtzukommen.
Hier kann die Kindergruppe der Caritas-Erziehungsberatungsstelle eine sehr wirksame Hilfe und Unterstützung für Kinder und Eltern sein. "Die Teilnahme an einer solchen Gruppe trägt dazu bei, dass die Kinder neue Formen der Problemlösung lernen und erproben können. Positive Verhaltensänderungen zeigen sich in der Schule und zuhause", schreibt die Caritas.
Die Kinder können ihre Gefühle besser mitteilen und entwickeln größere Selbstständigkeit und Selbstvertrauen. Ihre Angst kann sich verringern und sie verhalten sich weniger aggressiv.

Anmeldung ab sofort möglich

Die Kindergruppe findet ab Januar oder Februar 2015 jeweils donnerstags zwischen 16.30 und 18 Uhr in den Räumen des Caritasverbands statt.
Die Leitung haben Frau Dipl.-Psychologin Michaela Laugner und Dipl.-Soz.Päd. Helmut Maier in ihren Händen.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es ab sofort bei der Caritas unter Tel. 09191/70 72 40. red