Ludwigschorgast —  Angela Tauchen gehört zu einer kleinen Gemeinschaft von Ordensschwestern der Franziskanischen Klarissen-Missionarinnen des Allerheiligsten Sakraments. Diese widmen sich in zwei Einrichtungen in Rumänien dem Wohl von Kindern, deren Eltern sich nicht um diese kümmern können. Um ihr Engagement aufrecht zu erhalten, sind die Schwestern auf Spendengelder angewiesen.

Spendenübergabe

Eine erfreuliche Überraschung hatte nun Pfarrer Michal Osak parat: Er überreichte Schwester Angela zum Ende ihres Heimaturlaubs in Ludwigschorgast eine Spende in Höhe von 400 Euro. Der Betrag entstand durch mehrere Kollekten in den Gottesdiensten der Pfarrgruppe "Main-Schorgast-Tal". Angela Tauchen zeigte sich erfreut und bedankte sich im Namen ihrer Ordensschwestern.

Wichtiger Beitrag zur Erziehung

In der Stadt Braila führen diese eine Tagesstätte für 24 Kinder aus sozial schwachen Verhältnissen – ein wichtiger Beitrag zur Erziehung. Zudem bekommen die Kinder vor Ort eine warme Mahlzeit und entgehen einer Heimeinweisung durch das Sozialamt.

Wenn die Eltern pädagogische, materielle oder sonstige Hilfe benötigen, greifen ihnen die Schwestern nach Möglichkeit unter die Arme.

Jugendseelsorge und Gebet

In der Stadt Onesti arbeiten indes drei Nonnen des Ordens mit einigen Kapuzinerbrüdern zusammen. Im Vordergrund stehen hierbei die Punkte Jugendseelsorge und natürlich das Gebet. tb