Geschiedene Eltern stehen oft vor der Frage, wo sich der getrennt lebende Elternteil mit dem Kind treffen kann. Einmal im Monat schafft die Erziehungsberatungsstelle eine Wohlfühlatmosphäre in einem Raum, in dem getrennt lebende Elternteile und ihre Kinder gemeinsam Zeit verbringen können. Eine Mitarbeiterin der Erziehungsberatungsstelle und eine pädagogische Fachkraft sind anwesend und unterstützen bei Bedarf Eltern und Kinder und sorgen vor allem für eine kindgerechte und konfliktfreie Übergabe zwischen den Elternteilen. Es können aber auch begleitete Übergaben der Kinder stattfinden.
Mit dem neuen Angebot will die Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung in Forchheim getrennt lebenden oder geschiedenen Eltern die Möglichkeit bieten, in einer entspannten Atmosphäre ihre Kinder zu treffen. Das Angebot startet ab 28. September und findet jeden vierten Freitag im Monat in der Familienberatungsstelle in der Birkenfelderstraße 15 in Forchheim statt. Nähere Informationen, Anmeldung und Rückfragen gibt es unter der Telefonnummer 09191/707240 oder per E-Mail an erziehungsberatung@caritas-forchheim.de. red