Die Bürgerinitiative "Hilfe für die Ukraine Bad Kissingen" plant den Hilfe- Transport mit den nötigsten Gütern direkt in die vom Krieg betroffenen Brennpunkte der Ukraine. Deshalb werden für die Geflüchteten aus der Ost-Ukraine, die in der Stadt Saporischschja angekommen sind, folgende Artikel gesammelt: haltbare Lebensmittel (Konserven, Fertiggerichte usw.) Hygieneartikel, Inkontinenz-Bettunterlagen, Windeln für erwachsene Männer und Hygiene-Feuchttücher. Die Sachspenden können am Freitag, 20. Mai, von 15 bis 18 Uhr und am Mittwoch, 25. Mai, von 17 bis 19 Uhr in Oberthulba, Quellenstraße 14, abgegeben werden. Geldspenden an: Sparkasse Bad Kissingen, Kontoinhaber: Spenden Ukraine/Haus erLebenskust e.V. IBAN: DE77 7935 1010 0031 4319 35 Betreff: "Hilfe für die Ukraine". Die eigene Adresse angeben, falls eine Spendenquittung erwünscht ist. sek