Unter der Trägerschaft des evangelisch-lutherischen Dekanats Michelau werden im Kinderhort "Clever Kids" an der Albert-Blankertz Grund- und Mittelschule in Redwitz rund 75 Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren betreut. Als Leiterin Julia Rebhan-Nielsen für ihre Schützlinge am Preisausschreiben "Lernen macht Spaß" in der Rubrik "Eisenbahn" teilnahm, ahnte sie noch nicht, was in den nächsten Wochen auf sie zukommen würde. Umso größer war das Erstaunen, als nach der Gewinnmitteilung mehrere große Pakete mit Loks, Wagen, Gleisen, Häusern und Bäumen im Maßstab 1:87 den Kinderhort erreichten.

Hilfe von Fachleuten

Um dieses unerwartete Geschenk für die Kinder richtig nutzen zu können, setzte sich der Hort mit den Eisenbahnfreunden Lichtenfels in Verbindung. Thomas Rostalski, Florian Fugmann und Fabian Wirth packten dann den Kofferraum voll Werkzeug und machten sich auf den Weg nach Redwitz.

Dort sichteten die Eisenbahnfreunde das Material und entwickelten einen kindgerechten Plan für eine kleine Modellbahnanlage. Die ersten Schritte nahmen die Modellbahner direkt selbst in die Hand.

Für eine Brücke wurden Rampen gesägt und Bretter geschraubt, Gleise verlegt und die Lokomotiven auf die richtige Funkadresse programmiert. Zum Abschluss folgte dann eine Erklärung der Steuerung für die Kinder sowie Tipps und Tricks für deren Betreuerinnen.

Das Aufbauen der Häuser und Landschaft wird in den nächsten Monaten Aufgabe der neuen Nachwuchseisenbahner sein. Eine Chance, sich dafür Ideen zu holen und die Kunst des Modellbaus zu bestaunen, bieten die Ausstellungen der Eisenbahnfreunde Lichtenfels im Winter.

Anschauungsmaterial

Deren Vereinsheim mit mehreren großen Modellbahnanlagen, Führerstandssimulator und weiteren Attraktionen für Groß und Klein ist geöffnet am Sonntag, 18., und Sonntag, 25. November, sowie am 27. Januar von 9.30 bis 12.30 und 13.30 bis 16.30 Uhr. Weitere Ausstellungstage sind zudem am Samstag, 16. Januar, nachmittags von 13.30 bis 16.30 Uhr und am Freitag, 11. Januar, von 18 bis 21 Uhr. Alle Termine und weitere Infos finden sich unter www.eisenbahnfreundelichtenfels.de im Internet. Fabian Wirth