Paare, bei denen eine gewünschte Schwangerschaft lange ausbleibt, leiden nicht nur unter den immer wiederkehrenden Nachfragen von Verwandten und Freunden, sondern oft auch an wachsenden Selbstzweifeln: Warum klappt es nicht? Liegt es vielleicht an einem von uns beiden? Die Experten des Universitäts-Fortpflanzungszentrums Franken in der Frauenklinik des Universitätsklinikums Erlangen sind in solchen Fällen genau die richtige Anlaufstelle. Am Mittwoch, 7. September, von 19 bis 20.30 Uhr laden sie zu einem Informationsabend in die Bibliothek der Frauenklinik, Universitätsstraße 21/23, in Erlangen ein.
Die Ärzte der Frauenklinik des Uni-Klinikums Erlangen informieren dabei laut Pressemitteilung sowohl über mögliche Gründe des bisher unerfüllten Kinderwunschs als auch über konkrete Behandlungswege. Neben den diagnostischen Methoden stellen die Reproduktionsmediziner auch die Möglichkeiten künstlicher Fortpflanzungsunterstützung und deren Erfolgschancen vor. Paare erhalten Informationen über Intrauterine Insemination (IUI), In-vitro-Fertilisation (IVF), Intrazytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI) oder den Kryo-Transfer von im vorherigen Zyklus eingefrorenen und nun aufgetauten sowie befruchteten Eizellen. Die Veranstaltung ist kostenfrei, um Anmeldung wird gebeten per E-Mail an fk-uff@uk-erlangen.de oder telefonisch unter 09131/8544043. red