Anfangs war das Paar selbst überrascht, wie groß das Interesse an einer Unterkunft in Höchstadt ist. "Viele wollen sich die Umgebung drum herum ansehen: Nürnberg, Würzburg, Rothenburg und so weiter. Wegen der schönen Wohnung wird die längere Anfahrt in Kauf genommen", erklärt Edgar Taube (64).


Freundschaften entwickelt

Gäste kommen aus der ganzen Welt. Australier, Kanadier, Holländer, Polen - bei vielen bleibt es nicht bei einem Besuch. "Inzwischen müssen wir genauso viele Anfragen ablehnen wie annehmen. Wir könnten ausziehen und noch eine Wohnung vermieten", schmunzelt Jutta Appelt-Taube.
Schlechte Erfahrungen haben sie bisher noch keine gemacht. Ganz im Gegenteil. Oft sitzen sie mit Gästen zusammen im großen Garten oder gehen gemeinsam auf einen Bierkeller. Zu vielen hat sich mittlerweile ein richtig freundschaftliches Verhältnis entwickelt.