Der Weiberfasching ist für die Schornweisacher Hexen eine besondere Herausforderung. Denn da geht es darum, das Gute mit viel Spaß zu verbinden.
Heuer sammelten die Hexen eine Summe von 885 Euro bei den ortsansässigen Banken und Unternehmen. Das Geld spenden sie für einen guten Zweck, genauer gesagt für die First-Responder-Gruppe der Uehlfelder Feuerwehr. Kürzlich fand die Übergabe statt. red