Coburg — Beim "Festival für Schultheater Coburg" steht heute "Momo" nach dem gleichnamigen Roman von Michael Ende auf dem Programm. Den Abend in der Reithalle (20 Uhr) gestaltet eine Theatergruppe des Gymnasiums Casimirianum. Ende erzählt die Geschichte des Waisenmädchens Momo, das mit Hilfe seiner Freunde gegen die Zeitdiebe, die "grauen Herren" kämpft. - Karten gibt es im Vorverkauf unter anderem in der Tageblatt-Geschäftsstelle und an der Theaterkasse. jb