Da aber das Töchterchen durchaus ein eigenes Köpfchen besitzt, ergeben sich muntere Verwicklungen, in deren Verlauf auch die heilende Zunft ihr "Fett" abkriegt. Die weltberühmte Komödie verführt auch in Zeiten galoppierender Gesundheitsreformen, blühender Pharma- und Medizinwirtschaft und explodierender Kostensteigerungen zum befreienden Lachen.
Eintrittskarten sind im Vorverkauf im Amt für Stadtmarketing und Kultur/Tourist-Information, Marktplatz 11, sowie an der Abendkasse erhältlich. Der Kauf der Eintrittskarten ist auch Online unter www.theatersommer.de möglich. Einlass ist jeweils um 19 Uhr, die Plätze sind nicht nummeriert. Bei schlechtem Wetter finden die Aufführungen im Vereinshaus statt. red