Mit dem Lied "Beginn Du all meine Tage" wurde der neue Kaplan Sebastian Schiller in der Stadtpfarrkirche begrüßt. Am Samstag und Sonntag hatte er sich ebenfalls in St. Josef in Niederndorf und in St. Otto den Gläubigen vorgestellt.
Stadtpfarrer Helmut Hetzel ließ in seine Begrüßung einfließen, dass mit dem 1. September quasi ein neues Arbeitsjahr begonnen habe. Denn der Neupriester Sebastian Schiller war durch den Bamberger Erzbischof Ludwig Schick zum Kaplan im Seelsorgebereich "Pfarreiengemeinschaft Herzogenaurach" mit Sitz in der Stadtpfarrei ernannt worden. Schiller sei für die Pfarreiengemeinschaft eine große Unterstützung.
Es gelte für ihn nun, in Herzogenaurach neue Menschen zu begrüßen und neuen Schwung und neuen Geist in den Pfarreien einzubringen.