Beim deutschen Mannschaftsschwimmen des Bezirks Mittelfranken im neuen Hallenbad in Nürnberg-Langwasser stellten sich die Athleten des Delphins Herzogenaurach der Konkurrenz aus elf Vereinen.


Die Mädchenmannschaft

Die Trainerinnen Sabine Nordhardt und Lisa Arlt, die selbst ins Wasser stiegen, brachten die meisten Punkte für die Mannschaft ein. Nordhardt schwamm über 100 Meter Schmettern, 100 und 50 Meter Freistil sowie 400 Meter Lagen nahe an ihre Bestzeiten heran. Arlt überzeugte trotz Studium, Examensvorbereitung und ihrer Trainertätigkeit über 200 und 400 Meter Lagen sowie 100 und 200 Meter Schmettern mit Bestzeiten.
Katharina Schaller bewies ihre tolle Form mit Bestzeiten über 50, 100 und 200 Meter Freistil sowie 200 Meter Rücken. Neuzugang Anne Frey knüpfte nach jahrelanger Trainingspause an ihre Bestzeiten an oder verbesserte sie sogar.