Forchheim — Am Freitagabend war ein 51-jähriger Lkw-Fahrer aus Nürnberg mit seinem Sattelzug auf der A 73 in Richtung Suhl unterwegs. Auf Höhe von Forchheim bemerkte er plötzlich starke Schmerzen im Brustbereich. Außerdem hatte er mit Übelkeit zu kämpfen. Besonnen fuhr er mit seinem Sattelzug auf den Rastplatz Regnitztal und parkte. Hier verständigte er von selbst den Rettungsdienst. Der Notarzt stellte bei dem 51-jährigen einen akuten Herzinfarkt fest und veranlasste dessen Einlieferung ins Klinikum Ebermannstadt. Die Polizei lobt den den Lkw-Fahrer für seine Reaktion, die wohl einen schweren Unfall verhindert hat. pol