Nach fast 26 Jahren kommunalpolitischer Spitzenverantwortung verabschiedet sich der Oberbürgermeister der Stadt Forchheim, Franz Stumpf (CSU/WUO), zum Ende des Monats in den Ruhestand. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) wird am Donnerstag, 31. März, um 11 Uhr im Großen Rathaussaal an der Abschiedsfeier für Franz Stumpf teilnehmen und ihm für seinen jahrzehntelangen Einsatz zum Wohl der Stadt Forchheim persönlich wie auch im Namen der Bayerischen Staatsregierung danken. Mit Stumpf gehe eine kommunalpolitische Ära zu Ende, heißt es in der Pressemitteilung aus dem Innenministerium. red