von unserem Mitarbeiter Mirko Strässer

Kreis Forchheim — In der Kreisklasse 1 fuhr der TSV Vestenbergsgreuth mit dem 4:1-Sieg in Möhrendorf den ersten Dreier der Saison ein. Die SpVgg Heroldsbach/Thurn bleibt weiterhin ohne Niederlage (1:1 gegen TSV Hemhofen). Die SpVgg Hausen gewann nach zwei Niederlagen in Serie mit 2:0 in Baiersdorf. Dagegen mussten Oesdorf (1:2 in Etzelskirchen) und Wimmelbach (1:2 in Bubenreuth) mit Niederlagen vom Platz gehen.

SpVgg Etzelskirchen -
DJK-SC Oesdorf 2:1
In einem ausgeglichenen Spiel hatte Oesdorf ein leichtes Chancenplus, doch die hochkarätigen Möglichkeiten waren nicht dabei. Da auch Etzelskirchen im ersten Durchgang nicht traf, ging es torlos in die Kabinen. Doch das sollte sich nach dem Seitenwechsel ändern, Torjäger Matthias Wellein brachte die Gastgeber mit einem Freistoß aus 25 Metern nach 60 Minuten in Führung. Diese wurde durch Tobias Sommer, der den Keeper anlief und dadurch einen Fehler erzwang, noch ausgebaut (70.). Oesdorf machte anschließend auf und warf alles nach vorn, doch mehr als der Anschlusstreffer durch einen direkten Freistoß von Milan Todorovic (84.) sollte nicht gelingen. "Es war ein ausgeglichenes Spiel, beide Seiten hatten Chancen. Unter dem Strich ist der Sieg für uns aber nicht unverdient, finde ich", sagte Etzelskirchens Spielertrainer Gezim Feta.
SV Bubenreuth -
DJK Wimmelbach 2:1
Der SV Bubenreuth kommt so langsam in die Spur und feierte gegen Wimmelbach den zweiten Sieg in Folge. Die Gäste gingen zwar nach 36 Minuten durch Jim Lutumba in Führung, doch Patrick Fehrer konnte nach dem Seitenwechsel ausgleichen (59.). Nachdem sich die Gäste durch eine Rote Karte von Simon Schwarzenbach selber schwächten (74.), erzielte Markus Angermüller nach 79 Minuten den Siegtreffer für die Gastgeber.
SpVgg Heroldsbach/Thurn -
TSV Hemhofen 1:1

Die Heimelf hatte zu Beginn ein paar Chancen, aber der TSV ging aggressiv zu Werke und setzte Heroldsbach geschickt unter Druck. Und mit dem Halbzeitpfiff brachte Felix Mitranescu die Gäste in Führung. Erst in der Schlussphase wurde es für Hemhofen gefährlich, und nach zwei vergebenen Großchancen traf Hannes Fees im Anschluss zum verdienten 1:1-Ausgleich (82.). red
Baiersdorfer SV II -
Spvgg Hausen 0:2
In einem Spiel auf Augenhöhe konnten sich die Gäste auf Felix Hüttner verlassen: Mit einem Doppelpack sicherte der Top-Scorer (zehn Saisontore) in der zweiten Halbzeit den Erfolg. red