Windischenhaig — Mit Herbert Schieber feierte ein waschechter Windischenhaiger seinen 80. Geburtstag. Der Jubilar kam als Jüngster von drei Geschwistern zur Welt und lebt zeitlebens im Kulmbacher Stadtteil, wo er sich in fast allen Ortsvereinen engagiert. Heimatverbunden war der gelernte Maurer auch während seiner beruflichen Laufbahn. Als Maurer arbeitete er zunächst bei den Windischenhaiger Baugeschäften Kraus sowie Neumann, ehe er bei der Firma Vogel im Nachbarort Ober-/Unterzettlitz den Lebensunterhalt für seine vierköpfige Familie verdiente.
Die Gratulanten der Freiwilligen Feuerwehr (Werner Stübinger und Johannes Hilpert) und der SpVgg Windischenhaig (Jürgen Valentin) würdigten vor allem die Zuverlässigkeit und Treue des Jubilars, die man auch beim Gartenbauverein zu schätzen weiß. Seine große Leidenschaft war es, Blumen zu züchten, wovon man sich noch heute in seinem weitläufigen Garten überzeugen kann. Musikalisch umrahmt wurde die Feier vom Posaunenchor der Kirchengemeinde Hutschdorf. red