Maroldsweisach — Bei den Neuwahlen des Gesangvereins Concordia Maroldsweisach wurde Vorsitzende Gertrud Hepp in ihrem Amt, das sie schon zehn Jahre ausübt, bestätigt. Unter der Leitung von Zweitem Bürgermeister Harald Deringer konnte die Neuwahl flott abgewickelt werden. Das Ergebnis: Erste Vorsitzende Gertrud Hepp, stellvertretende Vorsitzende Marion Hartmann, Schriftführerin Diana Mattigk, stellvertretender Schriftführer Konrad Richter, Kassiererin Petra Kimmel, Stellvertreterin Manuela Vogt sowie Beisitzer Günter Pohley, Nathalie Steinepreis und Ruth Zimmermann.
Um die Noten kümmern sich Georg Striffler und Christa Beck. Die Vereinsfahne werden Georg Striffler, Heinrich Korn und Alexander Ritter schwenken. Im Organisationsteam Fasching wirken Heidi Müller-Gärtner, Barbara Denninger und Verena Mussmacher mit. Zum Passivsprecher wurde wieder Landrat Wilhelm Schneider gewählt. Die Kassenprüfer bleiben Harald Deringer und Werner Rögner.

Derzeit 193 Mitglieder

Vorsitzende Gertrud Hepp blickte ins Sängerjahr 2014 zurück und stellte fest, dass bei allen Veranstaltungen eine gute Gemeinschaft gefördert wurde. Die "Concordia" hat aktuell 193 Mitglieder, die sich in aktiven Chor, passive Mitglieder und die Gardemädchen aufteilen. Aktiv am Singen sind 33 Frauen und Männer beteiligt, bei den passiven Mitgliedern zählt der Verein 97 Mitglieder. Die Restlichen Mitglieder zählen zum Faschingsbereich. gsch