von unserem Mitarbeiter Hans Franz

Tiefenlauter — Mit Hellmut Deffner feiert am morgigen Sonntag, 20. September, ein weit bekannter Mann seinen 85. Geburtstag, der auf dem Gebiet des Tischtennissports zu einem wahren Pionier geworden ist und sich dabei große und bleibende Verdienste erworben hat.
Mit einem Verein im Kreis Coburg wird der Name des Jubilars stets in Verbindung gebracht werden: dem Tischtennisclub (TTC) Tiefenlauter. Auf Grund seines unermüdlichen Engagements, das er im Lautertal an den Tag gelegt hat, ist er vom TTC zum Ehrenvorsitzenden ernannt worden.
Im Jahre 1998 wurde sogar nach dem Bau einer zweiten Halle die gesamte Spielstätte in Hellmut-Deffner-Sporthalle umbenannt. Seit 50 Jahren ist er beim TTC Tiefenlauter Mitglied und war davon ein Vierteljahrhundert lang Vorsitzender.
Bevor er 1964 ins Coburger Land zog, war der im schwäbischen Donauwörth geborene Hellmut Deffner in Eichenstein (Landkreis Hof) zu Hause. Dort hob er den Tischtennis-Verein SC Eichenstein/Issigau mit aus der Taufe und war dort auch viele Jahre lang aktiver Spieler. Bis ins hohe Alter hinein jagte er noch den kleinen Zelluloidball hinterher und fuhr dabei zahlreiche Erfolge im Seniorensport ein.
Seine Fähigkeiten bewies er aber nicht nur beim TTC Tiefenlauter, sondern unter anderem auch als Damen- und Seniorenwart im TT-Kreis Coburg und im TT-Bezirk. Bis zum diesjährigen Verbandstag in Bad Gögging gehörte er als Verbandsgerichts-Beisitzer zum obersten Gremium des Bayerischen Tischtennisverbandes (BTTV).
Fast schon unzählig sind seine Auszeichnungen, die er vom BTTV und Bayerischen Landessportverband (BLSV) erhalten hat. Diese Ehrungen setzten bereits im Jahre 1976 ein. Zuletzt erhielt er im Juli 2012 die BLSV-Ehrennadel in Gold mit goldenem Lorbeerblatt.
Inzwischen ist er auch im Besitz der BTTV- Leistungsnadel für 60 Jahre aktiven Tischtennissport.
Dass der Apfel nicht weit vom Stamm fällt, ist daran ersichtlich, dass sein Sohn Martin Aktivposten des Landesligateams und sein Enkel Thomas Spitzenspieler der 3. TTC-Mannschaft ist. Martin Deffner ist zudem seit der jüngsten Hauptversammlung stellvertretender Vorsitzender für den Sport beim TTC Tiefenlauter.
Hinsichtlich seiner früheren beruflichen Tätigkeiten ist Hellmut Deffner vor allem in den Landkreisen Kronach und Coburg kein Unbekannter. Als Chefingenieur zunächst viele Jahre bei einer Stadtsteinacher und im Anschluss daran bei einer Strullendorfer Baufirma tätig, zeichnete er für viele Bauprojekte verantwortlich. Ein früherer Weggefährte aus dem Frankennwald erinnert sich gerne daran, dass das Können und Fachwissen von Hellmut Deffner über den oberfränkischen Raum hinaus bekannt und geschätzt war. Eine seine Vorlieben ist und war das Kartenspiel. Auch heute noch trifft er sich mit Freunden zu einem so genannten "Doppelbock". Am morgigen Sonntag wird er aber die Spielkarten zur Seite legen müssen. Nicht etwa deshalb, weil seine Frau Heidi etwas dagegen hat, sondern ganz einfach deshalb, weil die Zahl der Gratulanten recht groß sein wird.


Feier im TTC-Sportheim

Arbeitsam im Berufsleben, engagiert in den Vereinen und gesellig im Freundeskreis, das zeichnete und zeichnet Hellmut Deffner aus. Dies wird an seinem morgigen Ehrentag sicherlich nochmals gewürdigt werden. Gratulanten sind von 10 bis 11 Uhr im Sportheim des TTC Tiefenlauer willkommen.