Bei der jüngsten Versammlung des Ditterswinder Sportschützenvereins drehte sich alles um das Königs- und Pokalschießen im vergangenen Jahr. Schützenmeister Bertram Schad und Sportleiter Erich Schwab legten die Ergebnisse vor. Sie lobten vor allem die herausragende Beteiligung der jugendlichen Schützenkameraden, denn von über 30 Schützen stellte die Jugend ein Drittel der Teilnehmer. Großer Gewinner der Veranstaltung war Peter Hellmuth, der sich drei Titel sicherte.


Sieg mit 0,8-Teiler

Der Schützenmeister gab einen knappen Bericht über das recht erfolgreich verlaufene Schützenjahr. Als Höhepunkt benannte er die erneute Ausrichtung des Bürgerschießens. Großes Lob fand er zudem für die Jugendlichen, die den Verein in eine vielversprechende Zukunft blicken lassen. Sportleiter Erich Schwab stellte die Ergebnisse im Einzelnen vor: Bei den Wettkämpfen der Jugend erzielte Julia Alber mit einem sensationellen 8,8-Teiler unangefochten den ersten Platz und wurde damit Schützenkönigin.
Ihr zur Seite stehen als Erster Ritter Lina Schneider (230-Teiler) und als Zweiter Ritter Paul Eckl (311-Teiler).
Jugendmeister wurde Maria Eckl mit 90 Ringen, die auch den Zweitplatzierten bei der Gaumeisterschaft "Jugend" mit 309 Ringen stellt sowie als Zweiter Ritter beim Gaukönigsschießen in der Abteilung Jugend fungiert. Die Jugendscheibe errang der Jugendschützenkönig des vergangenen Jahres, Paul Schneider, mit einem 85-Teiler.
Beim Schießen um die Passiven-Scheibe hatte zum Schluss Susanne Eckl mit einem 90-Teiler die Nase vorn, auf den Plätzen lagen danach Jutta Schwab (94-Teiler) und Jutta Schmidt (104-Teiler).
Den Titel Vereinsmeister verteidigte mit 101,8 Ringen Peter Hellmuth. Auf Platz zwei landete knapp dahinter Sonja Schmidt mit 101,3 Ringen, dicht gefolgt von Kerstin Schneider mit 98 Ringen.


Spannende Momente

Die fünf Königspokale erkämpften sich Peter Hellmuth (43-Teiler), Jutta Schmidt (110-Teiler), Julian Seits (111-Teiler), Maria Eckl (115-Teiler) und Erich Schwab (131-Teiler). Der Wanderpokal ging an Maria Eckl mit einem 128-Teiler.
Die Spannung stieg, als der Sportleiter die Schieß-Ergebnisse zur Königsscheibe vortrug. Während die Liste der möglichen Kandidaten immer kleiner wurde, zeichnete sich ab, dass Peter Hellmuth - nicht zum ersten Mal - den begehrten Titel mit einem 58-Teiler errungen hatte. Als Ritter stehen ihm Kerstin Schneider (63-Teiler) und Jutta Schmidt (66-Teiler) zur Seite. Die neuen Schützenkönige wurden gebührend gefeiert. Jens Fertinger