Das traditionelle Freilichtspiel "Die Schutzfrau von Münnerstadt" wird am Sonntag, 11. September, das letzte Mal in diesem Jahr aufgeführt. Spielbeginn ist um 14.30 Uhr am Anger. Nach der Aufführung des Heimatspiels wird alles abgebaut und bis zum nächsten Jahr eingelagert. Das kann nur gelingen, wenn alle Heimatspieler nach dem Schlussapplaus am Anger bleiben und zupacken, so die Organisatoren. Dazu werden viele Hände gebraucht. Ab 8 Uhr wird zunächst alles nochmal für die Aufführung am Nachmittag aufgebaut. Danach beginnt um 16.30 Uhr am Anger der Abbau von Zuschauerraum und Bühne. Die Heimatspieler geben ihre gereinigten Kostüme am Freitag, 23. September, in der Zeit von 18 bis 19 Uhr in der Zehntscheune, 2. Stock, ab. Wer vorhat, im Jahr 2017 mitzuspielen, soll einen Zettel mit seinem Namen an das Kostüm heften. Im Jahr 2017 finden die Aufführungen jeweils am 27. August, 3. September und 10. September statt. red