Bamberg — Das Oberlandesgericht Bamberg hat eine Beschwerde des Angeklagten Heinz W. verworfen. Er hatte diese gegen einen Beschluss der zweiten Strafkammer des Landgerichts Bamberg eingelegt mit dem Ziel, aus der Untersuchungshaft entlassen zu werden.


Beschwerde abgewiesen

Laut Mitteilung des Oberlandesgerichts Bamberg hatte die zweite Strafkammer am 3. August den Antrag des Angeklagten auf Aufhebung, hilfsweise Außervollzugsetzung des Haftbefehls vom 7. Juli 2015 zurückgewiesen. Gegen diesen Beschluss legte Heinz W. Beschwerde ein. Der zuständige 1. Strafsenat des Oberlandesgerichts Bamberg hat diese Beschwerde nun am 2. September als unbegründet verworfen.