Professor Michael Heinrich von der Fakultät Design der Hochschule Coburg verbringt ein Semester als Gastprofessor in England am Jesus College in Cambridge. Wie es dazu kam, erzählt Heinrich so: "Im Februar 2020 habe ich mit zwei Kollegen der Universität Bamberg, Professor Christian Illies und Professor Martin Düchs, einen Workshop am Jesus College Cambridge gehalten." Ihr multidisziplinäres Seminar mit dem Titel "Empathy and Architecture", und Heinrichs Beitrag "Constructing Atmospheres", hat viel Aufmerksamkeit erzeugt.

Der Fachbereich Architektur hat Heinrich daraufhin als Visiting Scholar, also Gastprofessor, eingeladen. Heinrich beschäftigt sich in seiner Forschung und Lehre mit der ästhetischen Wirkung von Gebäuden und Gestaltungsobjekten sowie dem Einfluss von Ästhetik auf Wohlbefinden und Gesundheit. Diese Themen sind mittlerweile ein fester Bestandteil in den Grundlagenfächern im Studiengang Innenarchitektur. Von seinem Aufenthalt in Cambridge, der zunächst bis Weihnachten dauern wird, verspricht er sich neue interessante Kontakte und Möglichkeiten der Zusammenarbeit. red